Pflanzen- und Kräuterkunde


In der Phytotherapie, wie die Heilkunde über Pflanzen wissenschaftlich genannt wird, werden die verschiedenen Teile von Pflanzen (Blätter, Blüten, Wurzeln) in Tinkturen, Tees, Umschläge etc. als Arznei zur Gesundheitsvorsorge, zur Heilung und zur Linderung von Krankheiten eingesetzt.


Mit Tinkturen begann Dr. Samuel Hahnemann seine Studien, aus denen sich die klassische Homöopathie entwickelte. Der Schweizer Naturheilarzt Dr. Jürg Reinhard vergleicht unsere Verdauung mit der Herstellung homöopathischer Arzneien: durch das Kauen und Einspeicheln und Durchmengen von Speisen wird der Prozess der Potenzierung (Verschütteln, Verrühren, Verdünnen) vollzogen.


Ich persönlich verwende heimische Kräuter und Pflanzen täglich auf meinem Speise- bzw. Getränkeplan. In Ihrer Behandlung setze ich auf die Kombination der Pflanzen in unserer Umgebung mit homöopathischen Arzneimitteln.


Meine Kräuterwanderungen und Workshops bieten Ihnen die Möglichkeit, selbst Erfahrungen mit der Phytotherapie zu machen (siehe hierzu  Workshops/AK/Wandern).





 

 

 

"Du hast in dir den Himmel und die Erde." (Hildegard von Bingen)